< Ergebnisliste Nachtstaffelsprint

Neuauflage des Nachtstaffelsprints ein voller Erfolg

Spannende Titelkämpfe mit Weltcupniveau am Arbersee. Link zur Facebook Seite

28.12.2017 15:04 Alter: 26 days
Kategorie: Langlauf

Der traditionelle und beliebte Nachtstaffelsprint fand nach mehrjähriger Pause am 26.12. im Hohenzollernskistadion am Großen Arbersee statt. 74 Staffeln lieferten sich beim ersten Rennen der Saison packende Zweikämpfe. In der Herrenklasse erlebten die zahlreichen Zuschauer ein rekordverdächtiges Starterfeld: 22 Staffeln gingen an den Start, darunter Weltklasseläufer wie Martin Jaks, Miroslav Rypl, Jan Srail, Ludek Seller, Josef Wenzl oder Thomas Freimuth. Besonders erfreulich war die Tatsache, dass auch über 70 Kinder und Schüler dieses erste Saisonrennen in Angriff nahmen. Die Teilnahme vieler tschechischer Läufer wertete den Wettkampf zusätzlich auf.

Pro Team war ein Läufer in der klassischen Technik und ein Skater am Start. Die jüngsten Starter nahmen die 700 Meter Runde in Angriff (hier durften alle Kinder in der klassischen Technik laufen) und ab der Schülerklasse 12 bis zu den Erwachsenen galt es die 1,2 km Runde mehrmals zu bewältigen.

Die Siegerehrung, bei der es neben Urkunden auch schöne Sachpreise gab, wurde vom Sportwart Nordisch des SVE, Lothar Kaml sowie Wettkampfleiter Rainer Kuchler und Organisationschef Walter Schwarz durchgeführt. Erwähnenswert ist vor allem, dass fast alle Läufer bei der Siegerehrung anwesend waren. Als Vertreter des Skiverbands Bayerwald verfolgte Gerhard Fritz die spannenden Staffelwettkämpfe.

Der SV Bayerisch Eisenstein zeigte sich mit dem Wettkampf und den zahlreichen Teilnehmern hochzufrieden. Es herrschte eine tolle Stimmung am Arbersee.  Besonders erfreulich war, dass auch aus den eigenen Reihen wieder einige Nachwuchssportler am Start standen. Insgesamt stellte der SV Bayerisch Eisenstein erfreuliche 19 Teilnehmer.

Zum Gelingen dieser Traditionsveranstaltung trug auch ein perfekt präpariertes und beleuchtetes Skistadion bei. Der Sportverein Bayerisch Eisenstein konnte auf ein Team von vielen engagierten Helfern zurückgreifen.

Die Staffeln des SV Bayerisch Eisenstein erkämpften sich folgende Platzierung:

U 8/9 (m/w): 1. Platz Johanna Bachl, Sebastian Bachl

U 10/11 (m/w): 6. Platz Nele Zisler und Amelie Bösl, 12. Platz Marie Reibnegger und Maria Schwarz

U 12/13 männlich: 6. Platz Thomas Schwarz und Marco Reibnegger

U 12/13 weiblich: 4. Platz Sophia Kreuzer und Hannah Lorenz

U 16/18 männlich: 5. Platz Miroslav Stadler

U20/ Herren: 2. Platz Jan Srail, 12. Platz Mathias Wühr und Marek Svitil

U20/ Damen: 4. Platz Katharina Gattermann und Cora Kuchler

 

Die Siegerteams der einzelnen Klassen:

U 8/9 (m/w): Johanna Bachl, Sebastian Bachl (SV Bayerisch Eisenstein)

U 10/11 (m/w): Hynek Steinbach, Petr Vondras (Fischer Ski Klub Sumava)

U 12/13 männlich: Jakub Steinbach, Vacek Bertil (Fischer Ski Klub Sumava)

U 12/13 weiblich: Lena Gintenreiter, Hannah Uhrmann (WSV-DJK Rastbüchl)

U 14/15 männlich: Jan ReznÍk, Lukas Kalivoda (Fischer Ski Klub Sumava)

U 14/15 weiblich: Lisa Gebhard, Svenja Schröter (SCMK Hirschau)

U 16/18 männlich: Daniel Stemplinger, Elias Uhrmann (WSV-DJK Rastbüchl)

U 16/18 weiblich: Magdalena Lohberger, Linda Vogl (SpVgg Lam/Ski nordisch)

U20/ Herren: Miroslav Rypl, Martin Jaks (Dukla Liberec)

U20/ Damen: Tereza Reznikova, Adela Novakova (Fischer Ski Klub Sumava)

 


Kontakt

  • Lothar Kaml
  • Tel: 09925/1017

Partner und Sponsoren